25 Apr

FrühBisc in Köln – Nachbericht

Der Frühling war offiziell da, inklusive aller guten Gefühle, und wesentlich dazu beigetragen hat das erste DDC-Turnier in Köln, mit einem bravourösen Start was die Anzahl der teilnehmenden Teams (10!), die Stimmung (ausgezeichnet!) und eben das Wetter angeht (Sonnenbrand!).

Bevor wir zu den Ergebnissen kommen, mag ich etwas zum Level of Play sagen. Die DDC-Geschichte der meisten Teams beschränkte sich auf wenige Trainings, nichtsdestotrotz war aber das Niveau hoch und die allermeisten Spiele waren sehr spannend und meist auch knapp. Während die Teams aus Bielefeld Vorteile durch gutes Timing und vor allem die solide trainierten Escapes hatten, hatten die Kölner Teams die Vorteile bei Ausdauer und präzisen, vielseitigen Würfen und oft auch durch deutlich mehr Turniererfahrung.

Da treffen zwei Trainingskulturen aufeinander, und alle Beteiligten fanden das sehr interessant und beeindruckend, was die jeweils andere Kultur da so einbringt.

Maze und Torben, die stolzen Gewinner!

Am Ende hatten die Kölner dann in weiten Teilen die Nase vorn. Hier die Ergebnisliste, die in der nächsten Zeit auch in die Weltrangliste einfließen wird:

  1. Torben Stodtmeister & Mathias Zuber
  2. Marvin Brandau & Fabian Senger
  3. Malte Berghäll & Mark Püttmann
  4. Bernd Pröschold & Martin Leyendecker
  5. Benno Kerkloh & Philipp Springer
  6. Jan Müller & Joscha Heinze
  7. Hannah McCulloch & Moritz Neumann
  8. Stefan Schmidt & Fabian Michaelis
  9. Caroline Tisson & Christoph Fuchs
  10. David Schlichenmaier & Judith Feja

Diverse Spiele wurden auf Video festgehalten, ihr findet sie entweder in der Turnier-Playlist auf Youtube oder ihr folgt den einzelnen Links hier:

Ich hoffe enorm, dass damit in Köln ein Grundstein gelegt ist nicht nur für eine Wiederholung des Turniers, sondern auch für regelmäßige Sessions. Ich halte euch auf dem Laufenden!

19 Apr

DDC-Training in Berlin

Immer dienstags um 18:30 kann jetzt in Berlin DDC trainiert werden, unweit des Hauptbahnhofs (den genauen Ort versuche ich noch herauszufinden).

Das ist gut – ich zum Beispiel könnte theoretisch um kurz nach halb 4 hier in Bielefeld aufbrechen und wäre pünktlich zum Training vor Ort! Noch besser ist es aber, wenn ihr näher dran wohnt. 🙂

Kontakt läuft über Greg!

12 Apr

Frisbee-Emoji kommt im Herbst!

In der Emoji-Version 11.0 wurde das Frisbee-Emoji umgesetzt, das letztes Jahr als Vorschlag unterbreitet wurde!

Bis alle Apps das umsetzen, kann es noch etwas dauern, aber ich finde das sehr cool! Endlich Schluss mit 🔴➰.

So wird es dann ungefähr aussehen:

09 Apr

DDC-Beauftragter

Gestern war die jährliche Delegiertenversammlung des Deutschen Frisbeesportverbands (DFV), und überraschend wurde ich dabei als DDC-Beauftragter ernannt!

Das ist natürlich irgendwie folgerichtig, if I may say so myself, weil ich ja schon sehr für DDC brenne und mich seit einigen Jahren dafür engagiere.

Ich freue mich aber darüber, das ist sowohl eine Anerkennung meiner bisherigen Bemühungen und gewissermaßen eine Absichtserklärung durch den DFV, in der Zukunft mehr für DDC zu tun.

Ich hab auch schon ein paar Ideen, was dafür wichtig sein könnte in der nächsten Zeit und werde darüber mit dem Vorstand vom DFV in Dialog gehen.

Natürlich hängt alles an der Graswurzel: es braucht momentan einfach in mehr Städten Leute, die das mal ausprobieren und Bock drauf haben und dann auch dran bleiben. Dafür kann man von oben nicht so richtig viel tun, außer DDC bekannter zu machen, tolle Turniere anzubieten und alle Spielenden immer wieder Anlass zu geben, sich zu zeigen und bei den Turnieren aufzutauchen.

Dieses Jahr ist ein super Jahr dafür, immerhin gibt es 3 Turniere, wo DDC gespielt wird (kommendes Wochenende das FrühBisc in Köln, dann das Overall-Turnier im Mai ebenfalls in Köln, und Ende August noch das Discival in Bielefeld). Da stehen doch alle Zeichen auf Hurra Aufbruch, würde ich sagen. 🙂

10 Mrz

DDC-Turnier „FrühBisc“ in Köln

Gute Nachrichten, die Anzahl der dedizierten DDC-Turniere steigt dieses Jahr um 100%! In Köln werden Marv und Fabse vom ASV Köln ein eigenes DDC-Wochenende veranstalten. Hier die Einladung:

Am 14. und 15. April findet das „FrühBisc: Zwei Scheiben für ein Halleluja!“ auf dem ASV-Vereinsgelände statt.
Der genaue Spielmodus wird abhängig von den Anmeldungen festgelegt. Samstag wird vermutlich eine Vorrunde gespielt und Sonntag dann Platzierungsspiele im KO-System.
Anreise ab Samstag (Spiele starten um 12 Uhr), übernachtet wird im Zelt direkt neben den Feldern und Frühstück gibt’s natürlich auch.
Falls jemand von weiter weg kommt und daher Freitag anreisen muss, kriegen wir das auch hin.
Die Playersfee wird wohl zwischen 5 und 10 Euro betragen.
Meldet euch gerne im Team an, aber auch Einzelanmeldungen sind möglich.

Wir

werden dann aus den aus den Einzelanmeldungen Teams zusammenschustern.

Enorm gute Nachrichten, wie ich finde. Für mich persönlich ist das doppelt schön: nicht nur gibt es ein weiteres Turnier, was natürlich der Hammer ist, ich weiß von den beiden Organisatoren auch, dass diese Website und das letzte Discival dazu beigetragen haben, dass es jetzt das FrühBisc gibt.

Wenn sie jetzt noch demnächst erklären, was der Name genau bedeutet, bin ich wunschlos glücklich… 😊

31 Jan

DDC beim Kompakt-Overall in Köln

In Köln wird es am 12.+13.05.18 ein sogenanntes „Kompakt-Overall“ geben, also ein Overall-Turnier an nur einem Wochenende. Beim Overall werden 7 Disziplinen gespielt (Accuracy, Discathon, Discgolf, Distance, Double Disc Court, Freestyle, Self Caught Flight), und bei diesem kompakten Format eben alles etwas knapper und komprimiert.

Das ist in diesem Jahr neben dem Discival die einmalige Chance, im großen Kreis DDC zu spielen, vermutlich mit 6 Courts!

Die Anmeldung eröffnet morgen früh (01.02.) und es gibt nur 30 Plätze! Insofern morgen früh huschhusch anmelden und sich auf den Mai freuen. 🙂

08 Jan

Discival 2018

Der Termin für das Bielefelder DDC-Turnier steht fest: am 25.+26.08.2018 wird in der Radrennbahn wieder Double Disc gespielt!

Ausrichter

Die Bielefelder DDC-Gruppe des TuS Ost-Bielefeld.

Ort

Radrennbahn Bielefeld
Heeper Str. 301, 33607 Bielefeld
Öffentlicher Nahverkehr: Haltestelle Radrennbahn/ Ziegelstraße (vom Jahnplatz Linie 26)

Kosten

8€ pro Person, 5€ für TuS Ost-Mitglieder

Zeitplan

Dieser Zeitplan orientiert sich an den guten Erfahrungen des letzten Jahres, aber es sind noch nicht alle Punkte ganz fest.

Samstag, 25.08.18

12:30 Uhr – Start, Einwerfen, Get-Together

13:00 Uhr – Quing of the Court (mehrere Spiele in wechselnden Teams)

15 Uhr – Erster Teil der Gruppenphase für das Discival-Turnier (feste Teams)

18 Uhr – Dusch-und Chillpause, danach gemeinsam Essengehen

Sonntag, 26.08.18

10:00 Uhr – Zusatz-Event Accuracy 11:30 Uhr – Zweiter Teil der Gruppenphase für das Discival-Turnier (feste Teams): 3 Runden werden gespielt, danach Finalrunden

15 Uhr – Siegerehrung (Gewinnendes Team des Teamturniers, sowie Beste*r in beiden Einzelevents)

Anmeldung

Die Anmeldung findest du hinter diesem Link. Man sieht sich!

05 Jan

DDC Info-Postkarten

Damit den guten Vorsätzen in 2018 nichts entgegen steht (Mehr bewegen! Neues ausprobieren! Den besten Sport der Welt machen!), habe ich Postkarten drucken lassen, die DDC auf einfache Weise erklären.

Das Spiel ist ja eigentlich simpel, aber irgendwie erlebe ich viele Leute, die das mal ausprobiert haben, und es hat sich angefühlt wie paralleles Hin- und Herwerfen. Das ist natürlich Quatsch! Ich hab versucht, durch die Betonung der Doubles und den Tipp auf der Rückseite, dass man nicht so an den Grundlinien stehen soll, dazu beizutragen dass Menschen schnell zu dem kommen, was DDC so cool macht.

Falls ihr Interesse habt, ich teile gern die Druckdatei mit euch, falls ihr selbst drucken wollt, und im kleinen Stil kann ich euch auch gern ein paar Postkarten zuschicken.

01 Dez

Overall in Deutschland

Nachdem ich ja in Basingstoke sehr begeistert vom Overall-Turnier war (s. Berichterstattung), hatte ich schnell Bock, auch in Deutschland Overall zu veranstalten. Ich hatte den Eindruck, dass das mit ein paar Änderungen und ein bisschen Ehrgeiz alles an einem Wochenende machbar ist, vorausgesetzt man hat (a) genug Helfende und (b) nicht zu viele Teilnehmende.

Overall heißt ja: 7 Disziplinen werden gespielt, darunter drei zeitlich umfangreiche (DDC, Discgolf und Freestyle) und vier kleinere (Discathon, Accuracy, Distance und Self Caught Flight). Die Idee, damit das an einem Wochenende klappen kann, sieht so aus:

Samstag

  • Vormittag: Discathon / Distance parallel
  • Nachmittag: Discgolf
  • Abend: Freestyle

Sonntag

  • Vormittag: Accuracy / Self Caught Flight parallel
  • Nachmittag: DDC
  • Früher Abend: Siegerehrung

Momentan laufen die Planungen für ein solches Kompakt-Overall, und zwar am 12.+13.05.18 in Köln. Ich stehe diesbezüglich in engem Austausch mit Frisbee NRW als Schirmverband, sowie mit den Verantwortlichen in Köln.

Ich halte das für DDC-relevant, weil Overall-Turniere eine Gelegenheit sind, dass Leute DDC ausprobieren und kennenlernen können – in Basingstoke gab es einige Leute, die im Rahmen dieser Weltmeisterschaft das erste Mal eine DDC-Scheibe geworfen haben!

Ihr findet alle Infos dazu auf www.overallfrisbee.de – die Anmeldung wird erst gegen Ende des Winters möglich sein, wenn wir ganz genau wissen, wie alles abläuft und wir alle Rahmenbedingungen geklärt haben.

Insofern jetzt schonmal: Save The Date und natürlich Enjoy The Vorfreude!

25 Nov

Trainingsspiel: Front-Training

Neulich beim Training hat sich eine neue Übung entwickelt, die ich als Front-Training bezeichnen würde.

Laut Conrad Damon (Weltranglistenplatz 1!) sollte man bei der Annahme einer Scheibe im besten Falle die Position einnehmen, von der aus man sowohl noch gut zu der Position kommt, wo man die Scheibe sehr früh fangen oder tippen kann (🔵), wie auch zu jener, wo man möglichst spät fangen kann (🔴).

Daraus ergibt sich ein Dreieck, das man im Kopf haben sollte, zwischen der eigenen Position, dem frühesten Catch- bzw Tip-Punkt und dem spätesten Catch-Punkt. Zwischen den Catch-Punkten liegen oft bis zu 2 oder sogar 3 Sekunden, und man ahnt schon, diese Sekunden entscheiden zwischen Leben und Tod Escape und Double.

Die Übung ist ganz einfach. Person A wirft die Scheibe und ruft erst relativ spät Go! (Person B soll möglichst früh fangen), Tip!(Person B soll tippen) oder Melken! (Person B soll möglichst spät fangen).

Nicht zufällig nutzen wir für die Dreieck-Übung auch direkt die Kommandos, die im Spiel nützlich sind.

Bei in gerader Linie geworfenen Scheiben geht es für die fangende Person eher um eine Bewegung vor oder zurück, bei Kurven kommt das Dreieck deutlicher ins Spiel.

Ich finde das eine sehr sinnvolle Übung, denn sie trainiert das Scheibenlesen, die Reaktion auf Kommandos und die Skills, sowohl zu melken wie auch sich zu beeilen.

In einer Variante zu dritt oder mehr gehen die Scheiben einfach im Kreis, das übt dann zusätzlich noch, dass man seiner Scheibe nicht hinterher guckt… 😁