08 Jun

DDC und Overall

Interessante Entwicklung: die Bielefelder DDC-Abteilung beim TuS Ost überlegt gerade, eine Overall-Abteilung zu werden, und tatsächlich haben wir gestern beim Training auch Self Caught Flight und ein bisschen Freestyle geübt. Montag wollen wir discgolfen gehen. Eine Spielerin von Münster Nullacht (Ultimate, DDC) hat sich nach dem Bielefelder Overall-Turnier direkt eine Freestyle-Scheibe zugelegt.

Dies ist natürlich vor allem eine Erfolgsgeschichte von Overall: Der Sieger des Turniers, Oliver Schacht, ist mit großem Bock auf DDC nach Hause gefahren, insofern kann man einfach festhalten, dass Overall als Konzept aufgeht: Leute lernen neue Sachen kennen und die machen Spaß, egal in welche Richtung!

Trotzdem frage ich mich an dieser Stelle und als DDC-Beauftragter, ob das was für DDC bedeutet. Overall gehört für mich – neben der Tatsache, dass es per se cool ist – durchaus zu einer Strategie, dass mehr Leute DDC kennenlernen. Wenn dann natürlich die DDCler anfangen, auch andere Sachen zu spielen, spielen sie dann weniger DDC? Schwächt Overall DDC?

Insgesamt denke ich: Nein. DDC erfordert so viele Fähigkeiten, damit es Spaß macht (Kommunikation, Präzision, Strategie, viele Würfe, gute Catches, Sprinttempo, Aufmerksamkeit), dass Overall ein perfekter Match ist. In Bielefeld ist die Stimmung gerade so, dass wir Bock auf diese Flexibilität haben: oh, wir sind 4, lasst uns DDC zocken. Oh, wir sind 6… dann spielen 2 Leute eben noch SCF oder Freestyle. Zu dritt kann man perfekt golfen oder Accuracy spielen. Und zum Aufwärmen ein kleiner Discathon ist auch immer gut!

Lustigerweise gibt es bei der Meldung an die Frisbeesportverbände gar nicht die Möglichkeit, “Overall” anzukreuzen, insofern bleiben wir auf der Ebene vermutlich eine DDC-Abteilung, vielleicht kreuzen wir dann auch noch Discgolf an. Alles in allem jedenfalls eine interessante Entwicklung! Bin gespannt wie das noch wird, wenn es weitere Overall-Turniere gibt, was unter Umständen noch dieses Jahr passieren könnte!

Eine Sache, die ich am Overall so schätze, ist ja genau, dass verschiedene Leute aus unterschiedlichen Ecken miteinander spielen. Wenn das sogar auf organisatorischer Ebene passiert in Form von Overall-Abteilungen fände ich das sehr hübsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.