16 Mai

Deutschsprachige Mailingliste gestartet

So ihr lieben Versprengten,

Double Disc Court ist laut John Kirkland die „Queen of the Disc Sports“, und es gibt vielerorts Leute, die das auch so sehen – aber leider meist keine fest etablierte Gruppe. Gestern sprach ich mit Greg von Innova Discsports darüber (er spielt DDC in Berlin), und fragte ihn, woran das seiner Meinung nach liegt. Seine Antwort: DDC ist schwierig.

Und das stimmt. Wir haben einige Jahre gebraucht, um das, sagen wir mal, solide Spielniveau zu erreichen, auf dem wir jetzt sind. Und trotzdem werfen wir noch zu oft ins Aus. 😛

Weil das dazu führt, dass es meist knapp ist mit festen Terminen, muss man sich wahrscheinlich etwas mehr vernetzen. Am vergangenen Wochenende (und heute auch noch) war ja das Frisbeefestival in Münster, und es wurde Samstag von vielen Leuten DDC ausprobiert, die aber nur in den seltensten Fällen feste Trainings in ihrer Heimat haben.

Heute gestartet ist deshalb die deutschsprachige Mailingliste, damit man sich etwas besser vernetzen kann. Klickt einfach hier für den Beitritt. Man sieht sich!

Jan 16.05.2016