25 Mai

DDC-Feld selber bauen

Wo dieses Jahr offenbar ein gutes Jahr für den Sport ist, und mich eine Anfrage zu DDC-Feldern erreicht hat, dachte ich, ich schreibe mal was dazu. 🙂

Ich selbst habe vor Urzeiten ein Feld bei Port-A-Field bestellt, was leicht und praktisch ist – leider war es schon damals recht kostspielig, und ich glaube die haben beim Versand noch was draufgelegt… Das Feld bei Port-A-Field kostet 169 USD zzgl. 63,40$ USD, das sind zusammen knapp 200 Euro… Keine gute Option, auch wenn das Material wirklich super ist.

Als Alternative empfehle ich Markierband aus dem Sportbedarfbereich, da kommen bspw. bei Sport Thieme 250m zu 23,50€. Das Material ist sehr haltbar, und es gibt es in schönen Farben. Macht einen professionellen Eindruck!

Für das Feld müsst ihr entscheiden, ob ihr nur die beiden Courts macht (je 4 Seiten á 13m, also 2x 52m = 104m) oder das gesamte Feld (112m Außenbegrenzung) und dann 2 Frontlinien von 13m (insgesamt 138m).
Vorteil der kleinen Lösung: Weniger Wickelei. Vorteil der großen Lösung: Die 17m Abstand zwischen den Feldern sind vorgegeben. Bei der kleinen Lösung reichen die 250m für 2 Felder, bei der großen Lösung reichen 2x 250m für 3 Felder.

Denkbar ist auch eine mittlere Lösung mit den Courts und einer Linie von 17m zum Messen.

Um das Feld zu bauen, messt ihr dann einfach die Courts ab. Für die kleine Lösung einfach immer nach 13m markieren. Wenn ihr 4 Seiten fertig habt, schneiden.
Für die große Lösung markiert ihr 43m, 13m, 43m, 13m, Schneiden, und dann noch 2x 13m für die Frontlinien.

Denkt dabei daran, dass ihr nachher Heringe benutzen werdet – entweder ihr knotet eine Schlaufe in jeder Ecke (aufpassen beim Abmessen!), oder ihr umwickelt die Ecke mit Gaffaband und macht ein Loch in die Mitte.

Jedes Feld ist aber nur so gut wie die Möglichkeit, es schnell auf- und abzubauen, und – großes Glück – ich habe vorhin die beste aller Trommeln gefunden, nämlich eine mit „Gleitgriffschale“. Kostet knapp 15€ und ist wirklich super.

Ich hoffe, das hilft euch. Wer alles einfach bestellen will, für den sind die folgenden Links:

250m Markierband (Sport Thieme) – 23,50€ zzgl. Versand
Kabeltrommel (Windspiele) – 14,95 zzgl. Versand

Ein Gedanke zu „DDC-Feld selber bauen

  1. Just would like to add that one long line around the whole playing field, combined with two shorter front lines, makes for the by far easiest and fastest setup of the courts.

    Another source of good lines to use when building your own field, is the line that farmers use for electrical cattle fences.

    Happy DDC-ing!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.