08 Okt

Rückblick auf die Discivals

Update am 15.07.22 – Discivals 2019 bis 2021 ergänzt!

Ich hatte Lust, mal historisch auf die Entwicklung des Bielefelder Discivals zu schauen, das ja dieses Jahr zum sechsten Mal erfolgreich stattgefunden hat. Achtung, das wird natürlich jetzt ein bisschen selbstreferentiell. 🙂

2013

So, 25.08.2013 (leider kein Nachbericht online)
Allererstes Discival am Meierteich. Nur ein Tag.
6 Teams, davon 2 aus Münster (Schmoldo & Meek, Jan & Micha) und 4 aus Bielefeld (Heiko & Nils, Lars & Oli, Frederic & Benni, Joscha & Jan).

Gewonnen haben Schmoldo & Meek.

2014

Sa, 30.08.2014 (Link zum Nachbericht)

6 Teams (Schmoldo & Meek, Heiko & Oli, Nils & Lars, Joscha & Jan, Micha & Flo, Simon & Arne). Gewonnen haben Micha & Flo.

2015

29.+30.08.15 (Link zum Nachbericht)

Dieses Discival war in Kooperation mit Frisbee NRW als westdeutsche Meisterschaft ausgeschrieben, und zum ersten Mal hatten wir uns zwei Tage Zeit genommen. Außerdem waren wir nicht mehr am Meierteich, sondern auf einer Grünfläche gegenüber der Radrennbahn. 8 Teams waren dabei:
Joachim & Henrik (MS), Schmoldo & Meek (MS), Hans & Nick (Veenendaal, NL),Iris & Anniek (Veenendaal, NL), Nils & Lars (BI), Heiko & Marcus (BI), Jan & Joscha (BI), Oli & Malte (BI)

Zum ersten Mal internationale Gäste!

Gewonnen haben Schmoldo & Meek.

2016

27.+28.08.16 (Link zum Nachbericht)

In diesem Jahr waren 6 Teams dabei – wir waren zum ersten Mal in der Radrennnbahn, dank unserer seit dem Vorjahr bestehenden Vereinszugehörigkeit beim TuS Ost. Zum ersten Mal wurde (sonntags) ein King of the Court gespielt.

Jan & Joscha (BI), Philip & Nils B. (BI), Lars & Heiko (BI), Martin & Christian (Heidelberg), Micha & Flo (Münster/ Wolfenbüttel), Hans & Michiel (Niederlande)

Gewonnen haben Hans und Michiel aus den Niederlanden.

2017

26.+27.08.17 (Link zum Nachbericht)

6 Teams:

Fabse & Marv (Köln), Martin & Christian (Heidelberg), Jan & Nils (BI), Hans & Michiel (NL), Joscha & Malte (BI), Mark, Heiko & Lars (BI)

Gewonnen haben Jan und Nils aus Bielefeld.

Neben DDC wurden 2017 auch Accuracy und Self Caught Flight gespielt – ein Auftakt für die entstehende Overall-Szene. Das Quing of the Court, also ein Turnier mit wechselnden Partnern, wurde dieses Jahr an den Anfang gestellt. War toll für die Stimmung, weil man alle mal kennenlernen konnte.

2018

25.+26.08.18 (Link zum Nachbericht)

8 Teams, und erstmalig sind mehr Gast- als Heimteams anwesend, sowie 3 Spieler*innen unter 18 – der Nachwuchs kommt!

Flo & Klaus (Wolfenbüttel/ Heilbronn), Sumo & Hanno (MS), Lukas & Martje (MS), Martin & Jana (Stuttgart/ Heilbronn), Greg & Utz (Berlin), Heiko & Lars (BI), Jan & Nils (BI), Malte und Mark (BI), Didi (Oldenburg).

Gewonnen haben Malte und Mark aus Bielefeld.

Das Zusatzevent war Accuracy, und vorne weg gab es ein Quing of the Court.

Discival 2019

31.08.+01.09.2019 (Link zum Nachbericht)

8 Teams. Gewonnen haben Jan Müller & Nils Drescher.

  1. Jan Müller & Nils Drescher (BI)
  2. Malte Berghäll & Mark Püttmann (BI)
  3. Michiel van der Leur & Hans Krens (NL)
  4. Klaus Sumowski & Freddy Ullmann (MS)
  5. Pelo zur Mühlen & Nick Bungenstock (MS)
  6. Martje Sumowski & Annette Georgi (MS)
  7. Martin Höser & Jana Gehlken (S)
  8. Heiko Surmann & Finn Müller (BI/USA)

Zusatzevent war die 100 Pässe-Challenge auf Zeit, die von Malte Berghäll & Mark Püttmann gewonnen wurde.

Discival 2020

31.08.+01.09.2019 (Link zum Nachbericht)

12 Teams. Westdeutsche Meisterschaft. Gewonnen haben Malte Berghäll & Mark Püttmann.

1. Malte Berghäll & Mark Püttmann (Boris+Becker)
2. Hans Krens & Michiel van de Leur (Double Trouble)
3. Jan Müller & Nils Drescher (Schmeißfliegen)
4. Klaus Sumowski & Hanno Georgi (Prachtburschen)
5. Marc Pestotnik & Utz Spaeth (Unforced Error)
6. Lars Senska & Lutz Popp
7. Katha Theopold & Heiko Surmann
8. Freddy Ullmann & Pelo zur Mühlen
9. Laura Quante & Frederik Timme
10. Martje Sumowski & Annette Georgi (Scheibletten)
11. Martin Höser & Jana Gehlken (Team Schnuff)
12. Janis Jäger & Manuel Schröder

Zusatzevent war Self Caught Flight, das Marc Pestotnik mit 8,84s gewann.

Discival 2021

31.08.+01.09.2019 (Link zum Nachbericht)

16 Teams, und damit doppelt so groß wie 2 Jahre zuvor! Gewonnen haben Malte Berghäll & Marc Pestotnik

  1. 🥇 Fun Diego (Malte Berghäll & Marc Pestotnik, BI/B)
  2. 🥈 Ka-Ching (Jan Müller & Mark Püttmann, BI)
  3. 🥉 The Gin Tonix (Greg Marter & Utz Späth, B)
  4. Double Trouble (Hans Krens & Michiel van de Leur, NL)
  5. Prachtburschen (Hanno Georgi & Klaus „Sumo“ Sumowski, MS)
  6. Don’t Panic (Florian Schirmbeck & Heiko Surmann, BI)
  7. Lobos (Anahi Rendon & Lennart Vollmer, ST)
  8. Team Schnuff (Jana Gehlken & Martin Höser, ST)
  9. Scheibletten (Annette Georgi & Martje Sumowski, MS)
  10. FairWorfen! (Lars Senska & Lutz Popp, BI)
  11. Angry Burns (Corinna Möser & Pelo zur Mühlen, BI/MS)
  12. Spontan (Felix Wegner & Nils Drescher, MS/BI)
  13. Melkbuben (David Syring & Janis Jäger, BI)
  14. Triple Trouble (Arne Nolte + Sohn Lou & Jim Elsner, HB/USA)
  15. Chancenlos (Amrei Zinne & Nils Bensch, BI)
  16. Master of Desaster (Emin Özden & Peter Wattendorff, BI/MS)

Das Zusatzevent war ein aufgrund des großen Teilnehmendenfelds parallel laufender Kanjam-Wettbewerb, bei dem Mark Püttmann und Jan Müller mit 6 Scheiben 15 Punkte erzielten und damit das Event gewannen.

Jan 08.10.2018