16 Jun

Okay, du spielst also Front

Dieser Artikel gehört zusammen mit dem Artikel „Okay, du spielst also Back„.

Du bist Front. Du bewachst die vordere Grundlinie und verarbeitest sicher die harten, schnellen Scheiben die bei einem Angriff reinkommen. Du setzt die Calls von Back um und kannst schnell fangen und werfen. Außerdem leitest du Gegenangriffe ein, indem du auch unter Druck schöne weite Leads wirfst.

Immer wenn ihr mit zwei Scheiben angegriffen werdet, bist du für die zweite Scheibe zuständig.

Hörst du ein „Melken!„, wirst du die Scheibe begleiten um sie möglichst spät zu fangen. Du fängst erst, wenn Back dir mitteilt, dass er geworfen hat („Off“ oder „Weg“) oder dass die Situation vorbei ist („Aus“ oder „Hold“). Wenn Back eine Lead geworfen hat, orientierst du dich zunächst, wo Backs Scheibe gerade fliegt, und wirfst dann eine passende Burn hinterher.

Hörst du ein „Tippe!„“, begleitest du die Scheibe und hörst auf das Zählen von Back: „3-2-1-Tip“, und danach darfst du zugreifen. Nun hast du 1-2 Sekunden, um deine Scheibe zu fangen und eine schöne Lead zu werfen.

Hörst du ein „Go!„, wird dein Handeln zügig und dein Geist ruhig. In diesem Fall wirst du deine Scheibe anzählen (sonst macht es immer Back). Du willst jetzt früh zur Scheibe und meist wirst du sie fangen und direkt als Lead werfen – als schöne weite Lead und nicht übereilt als Pass. Manchmal wird dir aber auffallen, dass Back sich verschätzt hat und die Scheiben zu knapp kommen. Dann wirst du selbst tippen und laut „Tippe!“ rufen.

Manchmal wird Back oder du selbst entscheiden, dass du nicht – wie sonst immer – die zweite Scheibe nehmen solltest. Das Kommando hierfür lautet „Switch“.

Jan 16.06.2021